Willkommen ...

zu den Informationen

unserer Innung ...

gerne wollen wir ihnen Fragen beantworten die im Zusammenhang mit unseren interessanten und einzigartigen Berufssparten stehen.

Unsere Mitglieder ...

sind die Meister Ihres Faches und hier auf dieser Internetseite Ihre Informanten in Sachen Handwerk. Ihr Berufsfeld ist deren Passion. Sie geben Ihnen einen Überblick Ihrer verschiedenen kunsthandwerklichen Berufsbilder Wir geben Ihnen deren Kontaktdaten mit denen Sie sich direkt an den einzelnen Instrumentenbaumeister unserer Innung wenden können.
Eine Innung - acht außergewöhnliche Berufssparten  und alle haben etwas gemeinsam ... Den Anspruch an Qualität und Fortbestand von gewachsenen, handwerk-lichen Fähigkeiten in einzigartiger Güte die weltweit Ihres Gleichen sucht. Gereifte Konzepte in der Ausbildung und traditionell weitergereichtes  Wissen über Generationen hinweg, garantieren eine Handwerksqualität die sich heutzutage stark vom Gewöhnlichen abhebt. Eine Produktgüte die bei unseren Mitgliedern in jeder Hinsicht Ihren Preis wert ist.  Sie wird über die Grenzen hinaus - nachhaltig geschätzt - und durch die Innung weiterhin geschützt.

Was wir Sind und was wir wollen

Landesinnung Süd des Bayerischen Musikinstrumentenhandwerks Die Landesinnung Süd des Bayerischen Musikinstrumentenhandwerks ist ein freiwilliger Zusammenschluss der Handwerksmeister der verschiedenen Berufssparten im Musikinstrumentenbau von Oberbayern, Niederbayern, Schwaben und der Oberpfalz. In der Innung finden sich Bogenbau, Geigenbau, Klavier- und Cembalobau, Handzuginstrumentenbau, Holzblasinstrumentenbau, Metallblasinstrumentenbau und Schlag-zeugbau, Orgel- und Harmoniumbau sowie Zupfinstrumentenbau vertreten.  Dieser Zusammenschluss von Handwerksmeistern kümmert sich um alles, was mit dem Beruf zu tun hat - wenn es um sicherheitstechnische oder auch arbeitsmedizinische Betreuung, Ausbildungsfragen, Arbeitsvermittlung, Existenzgründung und Erhalt oder eben auch um Erfahrungsaustausch in den gegebenen Sparten geht.  Neben diesen Themen ist die Innung verantwortlich für die Durchführung der von der Handwerkskammer erlassenen Vorschriften und Anordnungen, für die Handwerksrolle und entsprechende Eintragungen, Fachgesetze der Gewerke und auch für die Interessenvertretung berufspolitischer Art - dies alles ist ein kleiner Ausschnitt der zahlreichen Zuständigkeiten der Innung des Bayerischen Instrumentenmacherhandwerks. Bei der Innung findet der Interessierte den Fachbetrieb, den er für seine Wünsche und Vorstellungen sucht oder er findet Stellenangebote in den entsprechenden Fachbetrieben auf Anfrage. Dazu braucht man natürlich auch diesbezügliche Ausbildungsinformationen, Berufsbilder, Kontaktdaten zu den einzelnen Betrieben. Die Innung setzt sich dafür ein dass das Handwerk im Instrumentenbau trotz wirtschaftlicher Schwankungen und unterschiedlichster Gegebenheiten in der Branche weiter Bestand hat, dass der Weg des Handwerks nicht in einer Sackgasse endet, dass der Nachwuchs zur Erhaltung des nicht wegzudenkenden Handwerks geschult, betreut und hochkarätig ausgebildet wird, damit das Handwerk ein Handwerk mit Zukunft ist und bleibt. Auch das regionale Instrumentenhandwerk wird wie manch anderes Handwerk von Großindustrie und Globalisierung bedroht, jedoch erinnert sich manch einer an die Qualität und Nachhaltigkeit, die es eben nur vom Meisterhandwerk gibt, die Qualität, die Zukunft hat. Eine Erinnerung, die es zu mehren und zu erhalten gilt.  Die Innung steht für das Handwerk mit Zukunft als auch für die Zukunft mit dem Handwerk.
Landesinnung Süd des bayerischen Musikinstrumentenhandwerks Rudolf-Diesel-Ring 1b D - 83607 Holzkirchen Tel.: +49 (0)8024 23 80